Medienmitteilungen

14.08.2013

Stöckacker Süd: Rückbauarbeiten beginnen


Bern, 8. August 2013. Nachdem alle Mieterinnen und Mieter ausgezogen sind, liegt inzwischen die rechtskräftige Bewilligung für den Rückbau der alten Siedlung Stöckacker Süd vor. Die Vorbereitungen für die Tiefbauarbeiten sind bereits abgeschlossen. Die notwendigen Erschliessungsarbeiten (Werkleitungen und Strasse) und der anschliessende Abbruch der Häuser beginnen im August 2013. Die eigentlichen Bauarbeiten für die neue Siedlung Stöckacker Süd starten mit dem Aushub voraussichtlich im Frühjahr 2014. Zuerst wird das Gebäude B (siehe beiliegenden Plan) mit der Haustechnikanlage für die gesamte Siedlung realisiert. Danach erfolgen etappenweise die Aushube zu Haus C und zu Haus A.

Das Projekt zum Ersatzneubau Stöckacker Süd liegt im Zeitplan. Bauende ist voraussichtlich Ende 2016. Mit dem Bezug der letzten Wohnungen kann im Laufe des Jahres 2017 gerechnet werden. Die Stimmberechtigten der Stadt Bern haben im September 2012 dem Kredit von 70 Millionen Franken für den Bau der Ersatzsiedlung Stöckacker Süd mit einem klaren Mehr von 75,8 Prozent zugestimmt. Sie gaben damit den Startschuss für einen innovativen Siedlungsneubau im Westen der Stadt. Insgesamt entstehen 146 neue Wohnungen, die unter Einhaltung der Nachhaltigkeitskriterien von MINERGIE-P-ECO erbaut werden.

Auf der Internetseite www.stoeckackersued.ch besteht seit Juli 2013 ein Link zu einer Webcam, über die sich alle Interessierten über den Baufortschritt informieren können.

Weitere Auskünfte:
Fernand Raval, Leiter Immobilien Stadt Bern, Telefon 031 321 65 90.

Direktion für Finanzen, Personal und Informatik


130723-Bautaetigkeiten-2013.pdf 1.1 M
2013-08-08-MM-Rueckbau-Stoeckacker-Sued.pdf 11.0 K